Die Kinder der 3. und 4. Klassen des Kinderhortes Hainsacker organisierten für alle Grundschüler eine Bienenrallye am Freitag, den 14. Februar 2014.

Viele Vorbereitungen waren hierfür notwendig. Die einzelnen Stationen mussten von „den wilden Bienen“, so nennt sich die Gruppe des Hortes, ausgiebig getestet werden. Dabei durften die Aufgaben weder zu schwer noch zu einfach sein. Des Öfteren hieß es für die Erzieherin der Gruppe: „Kerstin, da musst du noch was ändern. Die Fotos sind zu klein und der Text ist für die Erstklässler zu kompliziert.“ Es wurde ebenfalls daran gedacht, dass die Kinder aus der Partnerklasse 2 der Bischof-Wittmann-Schule teilnehmen konnten. (...)

In der Pause gab es leckere Honigbrote, die von Eltern und einer Mitarbeiterin des Hortes fleißig vorbereitet wurden. Frisch gestärkt ging es dann in den Endspurt und wer alle Stempel auf seinem Laufzettel gesammelt hatte, holte sich seine Urkunde ab.

Von den Lehrkräften und den Schülerinnen und Schülern kam einstimmig: „Das war ein toller Tag!“ Und so manches Kind hätte gerne noch weiter am Honig genascht.

Das Projekt der Hortkinder geht noch weiter. Ende März wird mit Hilfe der Eltern ein großes Insektenhotel in den Schulgarten gebaut. Um die anfallenden Kosten zu decken, bastelten die Kinder vor Weihnachten Bienenwachskerzen, buken Honig-Lebkuchenmänner und gestalteten ein Honig-Rezeptheft, die zu verschiedenen Gelegenheiten, wie dem Elternsprechtag der Grundschule verkauft wurden. (Kerstin Leitner)